Wasser sparen und effizient nutzen mit einer Zisterne

Viele Menschen suchen einen Behälter, damit Regenwasser zum Sparen genutzt wird. Wird eine Zisterne überlegt, gibt es diese meist aus Kunststoff oder Beton zu kaufen. Beide Materialien sind generell geeignet. Die Zisterne aus Kunststoff bietet sich an, wenn das schwere Gerät nicht verwendet werden kann. Sollte der Ort daher schwer zugänglich sein, ist Kunststoff besser. Die Modelle gibt es aus glasfaserverstärktem Kunststoff und aus Polyethylen. 

Was ist für die Zisterne zu beachten?

Jeder kann die Anschlüsse für die Zisternen selbst erstellen oder es gibt auch Komplettpakete zu kaufen mit Zubehör und Anschlüssen. Bei Kunststoff ist durch das niedrige Gewicht kein Kran notwendig. Bei Kunststoff können Anschlüsse noch eingefärbt werden, wenn diese später benötigt werden. Kunststoff bei der Zisterne ist sehr dicht, weil die Zisterne aus einem Stück gefertigt wird. Sollte der tiefe Erdaushub kompliziert oder nicht machbar sein, dann ist der Flachtank oft möglich. Ohne Probleme können Erdarbeiten eigenständig durchgeführt werden. Zwei Personen können den Tank mit dem Gewicht von etwa 80 Kilogramm an etwa einem Tag fertig einbauen. Wichtig für die Zisterne ist, dass nicht Billigangebote gekauft werden. Ist Kunststoff schlecht verarbeitet, ist er oft weniger stabil. Werden Regenwassertanks befahren, ist das verstärkte Material wichtig.

Wichtige Informationen zu der Zisterne

Lange Garantien zeigen Qualität und so bieten manche Hersteller bis zu 25 Jahre Garantie auf die Modelle. Sind Tragegriffe vorhanden, wird das Versetzen und Tragen deutlich einfacher. Ist der Durchmesser von dem Domschacht dann größer, wird die Wartung vereinfacht. Die Verlängerung von dem Domschacht kann unter gewissen Bedingungen benötigt werden. Nicht selten wird auch die Zisterne aus Beton genutzt. Diese Zisterne wird mit Bagger oder Lieferkran aufgestellt. Gefunden werden die zweiteilige Betonzisterne, die Ringbauweise und die monolithische Regenwasserzisterne. Oft sind die Anschlüsse alle vorbereitet und das Modell ist auch aus einem Stück gefertigt. Die Modelle aus Beton überzeugen, weil sie ökologisch sinnvoll sind und mehrere Jahrzehnte halten. Durch die Stabilität ist das Befahren kein Problem und bei entsprechender Montage kann das schwere Modell nicht von dem Grundwasser angehoben werden. Die Modelle aus Kunststoff können hierbei allerdings oft angehoben werden. Die Montage bei der Zisterne aus Beton ist natürlich aufwändiger und oft wird ein Kran benötigt. Wichtig ist immer die glatte Oberfläche, damit nicht Keime und Schmutz anlagern können. Beim Kauf ist wichtig, dass das Speichervolumen richtig geplant wird und dass der Überlauf richtig gebaut wird. Die Zisterne sollte dann haltbar sein und für Reinigung und Wartung ist die gute Zugänglichkeit wichtig.

Lebensmittel einschweißen: Vakuumverpackung

Lebensmittel gibt es in unserer heutigen Zeit in Hülle und Fülle. Leider können wir sie nicht immer sofort verwerten und verarbeiten.
Unsere Großmütter kochten noch sehr viel ein. Zugegeben, ein bisschen in Mode ist das Einkochen wiedergekommen. Aber es steht auch fest, dass die meisten Lebensmittel gut eingeschweißt, sich sehr lange in einem Tiefkühlfach halten. Das hatten die Omas von damals noch nicht. Lebensmittel einschweißen ist einfacher als Sie denken. Vakuumverpackt halten diese oft bis zu 5 Jahre oder länger. Sicherlich muss man unterscheiden, um welche Lebensmittel es sich handelt. Aber „schlaue“ Tabellen im Internet sagen Ihnen doch alles.

Lebensmittel einschweißen

Mit dem richtigen Vakuumiergerät gelingt das dichte Einschweißen und das bringt den großen Vorteil ausgezeichneter Haltbarkeit. Aufgrund des entstehenden hohen Unterdrucks und dem gleichen Vakuum sind die Lebensmittel geschützt beim Einfrieren oder der Lagerung in einem Kühlschrank. Es gibt nichts, was man nicht einfrieren kann. Aber beim Lebensmittel einschweißen sind so einige Regeln zu beachten. Zu unterscheiden sind Lagerungen bei Zimmertemperaturen, im Kühlschrank oder im Tiefkühlschrank. Eingeschweißt bei Zimmertemperatur halten sich z.B. Brötchen bis zu 8 Tagen im Gegensatz uneingeschweißt nur bis zu 3 Tagen.

Bei Reiswaren, Kaffee und Gebäck sieht es ähnlich aus. Im Kühlschrank hält sich z. B. Fleisch bis zu 40 Tagen und Geflügel und Fisch bis zu 9 Tage. Eingeschweißt und tiefgefroren sieht das schon alles anders und noch viel besser aus. Fleisch, Geflügel, Gemüse, Obst und Backwaren halten sich bis zu 36 Monate. Ja, Sie haben richtig gelesen. Lebensmittel einschweißen war noch nie so einfach, dank einem Vakuumgerät.

Welches ist nun das richtige Einschweißgerät

Für private Haushalte muss es nicht groß und auch nicht teuer sein. Ein Bonsenkitcher Vakuumierer reicht vollkommen aus. Er hat einen eingebauten Cutter. Es ist ein Multifunktional Gerät, nur 2 Tastengriffe reichen aus, um den Folienbeutel zu vakuumieren und zu versiegeln. So können feuchte oder trockene Lebensmittel, gekochte oder leicht gedämpfte Lebensmittel, rohe Lebensmittel, alles bleibt frisch und knackig. Lebensmittel einschweißen gelingt auch durch den integrieren Cutter sehr gut. Mit diesem können Sie können jede Folie passend zuschneiden, wie immer sie es wollen und brauchen. Der Folienrollenspeicher erleichtert zusätzlich die Arbeit. Einfach abgerollt und das Lebensmittel einschweißen kann beginnen.
Das Einschweißgerät können Sie leicht im Schrank verstauen, es nimmt nicht viel Platz fort, flach und formschön eben.

Lebensmittel einschweißen und weitere Vorteile

Bei einem Großeinkauf kommen Sie natürlich preislich besser fort. Sie können die Lebensmittel in Portionen einschweißen und im besten Fall einfrieren. Alles ist verwertet und kann einfach später verwendet werden. Es sei noch kurz am Rande erwähnt, dass das Vakuumgerät ein unersetzlicher Helfer im Haushalt ist.

Weiterlesen

 

Die richtige App Agentur finden

Wenn es um die Entwicklung einer eigenen App oder um die Aktualisierung und Pflege geht, so kann man damit eine App Agentur beauftragen. Was diese alles im Detail leisten kann und wie man die bestmögliche Agentur finden kann, zeigen wir im nachfolgenden Artikel auf.

App Agentur
App Agentur

Das ist eine App Agentur

Wie bereits in der Einleitung kurz schon erwähnt, kann die Entwicklung, aber auch die Pflege und Aktualisierung einer App zu den möglichen Tätigkeiten einer App Agentur gehören. Generell erfreuen sich Apps einer großen Beliebtheit, schließlich nutzt heute fast jeder ein Smartphone. Und eine App hat als direkte Zugriffsmöglichkeit so ihre Vorteile. Doch damit eine App auch genutzt wird, muss sie gut sein. Das bedeutet, sie muss leicht in der Bedienung sein, das Design, aber auch die Funktionen müssen stimmen. Zudem muss man bei Apps auch auf bestimmte Sachen achten. So zum Beispiel mit welchem Betriebssystem man sie anbietet. Den je nach Betriebssystem lässt sich eine solche App nicht auf jedem Smartphone auch installieren. Legt man die App für mehrere Betriebssysteme aus, so ist dieses natürlich mit einem größeren technischen Aufwand verbunden. Und noch etwas muss man bei einer App beachten, nämlich das sie nicht zu groß in ihrem Datenumfang ist. Viele Handybesitzer haben nämlich ein Problem mit dem vorhandenen Speicherplatz. Dieser ist oft aufgrund von vielen anderen Apps, Filmen und Musik nicht ausreichend. Ist dann eine App zu groß, kann sie schnell zu Gunsten von freiem Speicherplatz zum Opfer fallen. Aber auch hier kann eine App Agentur weiterhelfen.

Leistungen der App Agentur

Die richtige Planung einer App ist das A und O. Bereits im Vorfeld muss nämlich genau festgelegt werden, was alles die App kann. In der Regel erstellt hierzu eine App Agentur basierend auf den Kundenwünschen, ein entsprechendes Konzept. Das dann entsprechend technisch umgesetzt wird. Die fertige App kann man dann auf seiner Internetseite oder aber auch über Stores anbieten. Auch die entsprechende Listung in einem Store, kann zu den Leistungen einer Agentur gehören. Genauso wie die regelmäßige Pflege der App.

So findet man eine App Agentur

Eine Agentur für die Erstellung und Pflege von Apps zu finden, ist eigentlich keine große Sache. So kann man innerhalb von wenigen Minuten über das Internet eine finden. Doch gerade, wenn man auf Qualität und einen möglichst günstigen Preis Wert legt, so sollte man anders verfahren. So sollte man hier immer basierend auf den eigenen Wünschen, im Vorfeld verschiedene Angebote einholen. Das kostet zwar Zeit, durch die verschiedenen Angebote kann man aber leicht erkennen, wo und wie sich die einzelnen Agenturen unterscheiden. Gerade zum Beispiel bei den Kosten oder beim Service. Und anhand dieser Unterschiede kann man dann die bestmögliche App Agentur auswählen.