Laborkittel für die Arbeit in einem Labor

Die Arbeit in einem Labor ist mit Gefahren verbunden. Sei es durch die Flüssigkeiten oder aber auch durch die Arbeitsverfahren, wo zum Beispiel Brenner und dergleichen zur Anwendung kommen. Zum Schutz tragen Mitarbeiter in einem Labor einen Laborkittel. Was an einem solchen Kittel so besonders ist, kann man dem nachfolgenden Artikel entnehmen.

Das ist ein Laborkittel

laborkittelWenn die Rede von einem Laborkittel ist, darf man diesen nicht mit einem Kittel vergleichen wie es zum Beispiel Ärzte tragen. Das verwundert sicherlich, den sie sehen fast gleich aus. Doch gerade beim Material aus denen der Laborkittel hergestellt ist, ist meist schon ein Unterschied. So werden Kittel aus 100 Prozent Baumwolle hergestellt. Durch die Verarbeitung aus Baumwolle sind die Kittel nicht so leicht brennbar. Zudem sind sie dadurch fest und auch blickdicht. Waschen kann man einen solchen Kittel ganz normal bei 90 Grad.

Unterschiede bei einem Laborkittel

Bei den Laborkitteln gibt es aber auch zahlreiche Unterschiede, hier sind nicht alle Modelle gleich. So unterscheiden sich die Laborkittel zum Beispiel in der Passform. Hier gibt es unterschiedliche Schnittmodelle und auch Längen. So gibt es die Kittel zum Beispiel in einer kurzen, aber auch in einer langen Ausführung. Gleiches gilt auch für die Armlänge. Auch gibt es Unterschiede hinsichtlich der Anzahl und Anordnung der einzelnen Taschen. Die Standard-Modelle bei den Laborkittelnverfügen zum Beispiel über eine Brusttasche und zwei Vordertaschen. Einen weiteren Unterschied gibt es je nach Modell auch beim Gewicht. Hier bewegt sich das Gewicht je nach Kittel zwischen 260 bis 280 g/m3, was nicht zu vernachlässigen ist. Gerade wenn man einen solchen Kittel oft und lange trägt, sollte dieser auch nicht zu schwer sein. Das gilt insbesondere auch dann, wenn man Hilfsmittel in seinen Taschen mitführt, die ein zusätzliches Gewicht darstellen. Beim Öffnen und schließen gibt es Unterschiede. So gibt es normale Knöpfe, aber auch Druckknöpfe.

Kauf von einem Laborkittel

Möchte man einen Laborkittel kaufen, sollte man vorher wissen was für ein Modell man möchte. Durch die Unterschiede die es gibt, sollte man sich einen Überblick zu den Modellen verschaffen. Gut geht das über das Internet. Dort findet man eine Vielzahl an Hersteller und Modelle, die man über eine Shoppingsuche oder eine Vergleichsseite transparent sichtbar machen kann. Schnell kann man nämlich anhand der Beschreibungen die Unterschiede erkennen und so seine Kaufentscheidung für einen Laborkittel treffen. Eine Übersicht ist aber auch in anderer Hinsicht von Vorteil. Denn die einzelnen Modelle unterscheiden sich nicht nur bei der Passform oder der Anzahl der Taschen, sondern damit verbunden sind auch Preisunterschiede.

Mehr unter: https://www.winlab.de/sicherheit-und-entsorgung/persoenliche-schutzausruestung-bekleidung/bekleidung/