Technik

Verpackungsmöglichkeiten für Ihre CD oder DVD

Wer Verpackungsmöglichkeiten sucht, die umweltfreundlich sind, kommt am Digipack nicht vorbei. Diese Verpackungsmöglichkeit ist ökologisch gestaltet. Sie ist geeignet für CDs, DVDs und Blue-Ray-Discs. Sie besteht aus stabilem Karton und beinhaltet sogar bis zu acht „optische Speicher“. Die Trays, welche eingeklebt sind und die Befestigung der Discs darstellen, sind aus einem recyclebarem und synthetischen Material.

Für eigene Produktionen

Ob für Werbegeschenke oder eigene CD-Produktionen: Die beliebten Digipacks sind immer mehr im Kommen. Die klassische Variante, die Jewel-Kunststoffbox, ist nicht umweltfreundlich. Im Digifile wird übrigens die Jewel-Kunststoffbox vereinigt mit dem Digipack. Sie ist bedruckbar und bietet auch einen optimalen Schutz für die CDs oder DVDs. Die Digipacks haben einen Bookletschlitz integriert. Darin lässt sich das klassische Booklet unterbringen. Der Cover selbst ist komplett bedruckbar und meistens mit einem sehr hochwertigen Lack versiegelt, wegen der Haltbarkeit und der Optik.

Edle Lösung

Diese Lösung ist die edelste und hochwertigste, um eine CD zu verpacken. Wenn man die diversen Disc-Covers miteinander vergleicht, sieht man die Unterschiede. Die Digipacks sind für alle optischen Speicher eine edle Verpackung. Sie sind umweltfreundlich und vollständig bedruckbar. Wegen der Ökologie sind sie nachhaltig. Außerdem ist ein Steckplatz für das Booklet integriert, was sie noch attraktiver macht. Die Kanten werden optimal verschlossen bei dieser Art von Verpackung.

Beim Digifile hingegen ist die Verpackung komplett aus Karton und eher dünn und schlicht. Dennoch ist auch ein Digifile eine hochwertige Verpackung und zu 100 Prozent bedruckbar. Der Kunde hat so weniger Schmutz auf der Disc. Die Ecken können jedoch bei einer eher starken Nutzung wieder einknicken. Mit der Karton-Stecktasche, einer weiteren Alternative bei den Verpackungsmöglichkeiten für CDs und DVDs, ist alles aus Pappe und das Design sehr minimalistisch. Sie sind im Retro-Look erhältlich und haben eine Mini-LP-Hülle und bieten eher wenig Schutz für die CDs. Auch das Booklet kann hier nicht platziert werden.

Weitere Lösungen

Die Jewel Box hingegen ist die klassische und eher konventionelle CD Hülle, die aus synthetischem und nicht umweltfreundlichem Plastik besteht. Sie hat eine normierte Größe, in die alle CDs passen. Sie bietet einen guten Schutz für die CDs und das Booklet oder Folder findet Platz, allerdings sind sie zerbrechlich und nicht nachhaltig und auch nicht bedruckbar. Eine Shellbox hingegen ist minimalistisch aus Kunststoff und in einer Muschelform. Auch sie ist nicht nachhaltig. Der Ejector Case ist zwar eine kreative Kunststoffhülle, doch ein Bedrucken ist hier auch nicht möglich und sie produziert auch Müll. Wer die kreativste und umweltfreundlichste Lösung sucht, bleibt definitiv bei den Digipacks hängen. Sie sind optimal zu entsorgen, bedruckbar und leicht und bieten vergleichsweise einen soliden Schutz für die Datenträger. Es lohnt sich, die Digipacks zu integrieren, wenn man ökologisch und nachhaltig agieren möchte, auch im Umgang mit DVDs oder anderen Tonträgern.

Weitere lesenswerte Beiträge:

Wissenswertes zur Herstellung einer CD

https://www.suedtirol24.net/dvd-produktion-fuer-privatkunden-und-gewerbe/