Technik

Wichtige Geräte in der Labortechnik

Ein Labor ist ein Arbeitsplatz, indem naturwissenschaftliche, medizinische oder technische Versuche stattfinden, die ebenso Messungen und Tests beinhalten. Je nach Spezialisierung des Labors werden entsprechend Geräte benötigt, die die zu erledigenden Arbeiten hochgenau ausführen und analysieren müssen. Neben einer Standardausstattung wie beispielsweise einer Sicherheitsausstattung für Notfälle, Regale, Laborwaage und Schränke befinden sich auch spezifische Geräte wie diverse Messgeräte und Apparaturen in einem gut ausgestatteten Labor. Diese sollen im Folgenden vorgestellt werden.

Schutzkleidung

Je nachdem mit welchen Substanzen im Labor gearbeitet wird, muss besondere Schutzkleidung getragen werden. Diese kann beispielsweise vor Verätzungen, Strahlung und Verbrennungen schützen. Schutzbrille, Atemschutz und Mundschutz können ebenfalls je nach Labortätigkeit zur Grundausstattung gehören. Grundsätzlich ist es nicht gestattet, ein Labor ohne entsprechende Schutzkleidung zu betreten. Die Art der Schutzkleidung ist jedoch abhängig davon, welche Arbeiten in dem Labor ausgeübt werden.

Tropfer, Pipetten und Glasgefäße

Tropfer werden verwendet, wenn Sie eine Flüssigkeit in einer exakten Menge verarbeiten müssen. So können Sie die zu analysierende oder zu verarbeitende Flüssigkeit in einer hochgenauen Maßeinheit entnehmen, um beispielsweise ein Experiment durchzuführen. Pipetten benötigen Sie hingegen, um Flüssigkeiten beispielsweise in ein Reagenzglas oder Analysegerät zu füllen. Glasgefäße hingegen werden für sehr viele unterschiedliche Zwecke verwendet. So können Flüssigkeiten aller Zusammensetzungen in diesen aufbewahrt, umgeschüttet, gemischt oder zum Einsatz in Analysegeräte eingesetzt werden.

Laborscherenheber und (elektronische) Waagen

Um die vielen unterschiedlichen Glasgefäße zu heben, wird ein sogenannter Laborscherenheber verwendet. Dies ist unter anderem dann sinnvoll, wenn die Glasbehälter einer hohen Temperatur ausgesetzt wurden oder aber sich ätzende Flüssigkeiten in diesen befinden. Waagen in einem Labor gibt es für unterschiedliche Einsatzbereiche. Eine Laborwaage von winlab verfügt für gewöhnlich über eine Genauigkeit von 0,01 g und eine Wiederholbarkeit der Wägung von 0,02 g. Analysewaagen sind hingegen noch genauer und entsprechend empfindlicher in ihrer Handhabung. Diese verfügen über eine Ablesbarkeit von 0,1 mg und sind im Wägebereich aufgrund ihrer Empfindlichkeit durch ein transparentes Gehäuse mit Öffnung ausgestattet, um Fehlwägungen durch Luftzug zu vermeiden.

Röntgen-Fotoelektronen-Spektrometer

Mit diesem Gerät werden Zusammensetzungen und Bindungen von Materialien jeglicher Art analysiert. Es werden somit Elemente identifiziert, die sich in Pulvern, Metallen oder organischen Oberflächen befinden.

Thermometer und Rührkochplatte

Um Tests und Analysen zielführend durchzuführen, werden geeichte Thermometer eingesetzt, auch diese gibt es in sehr vielen Ausführungen für unterschiedliche Einsatzbereiche. Allgebrauchsthermometer beispielsweise arbeiten zwischen -10 bis +360 °C und einer Aufteilung von 2 °C. Eines mit der wichtigsten Ausstattung im Labor ist die Rührkochplatte. Mit diesem Gerät werden Flüssigkeiten auf eine bestimmte Temperatur gebracht und gleichzeitig gerührt.

In einem Labor gibt es also eine Vielzahl an Geräten, die zur Analyse oder Mischung bestimmter Substanzen benötigt werden. Art und Umfang der Laborausstattung sind abhängig davon, welche Kernaufgaben im Labor erbracht werden. Jedoch gibt es eine Vielzahl an Grundausstattung, die in jedem Labor vorhanden ist. Je nach Labor werden ebenso spezielle Sicherheitsvorkehrungen getroffen, die Unfälle vermeiden sollen. Grundsätzlich ist es jedoch nicht gestattet, mit gewöhnlicher Kleidung ein Labor zu betreten.

Bildnachweis:

lightpoet – stock.adobe.com

Lesen Sie auch:

Ein Blick, der unter die Haut geht